Spicy Noodles

Schwierigkeit:

Inhaltsverzeichnis

Koreanische spicy noodles mit Karotten, Blumenkohlblätter und Zwiebeln, garniert mit gerösteten Sesamsamen und Frühlingszwiebeln

Warum?

  • Fast wie instant Ramen, einfach besser
  • Super schnell und man hat oft die meisten Zutaten schon zuhause

Zutaten

  • Nudeln deiner Wahl
  • Gemüse deiner Wahl, das hier ist eine ideale Situation um Resten aus dem Kühlschrank aufzubrauchen. Ich mag Kabis, Erbsen, Karotten, Zwiebeln, Broccoli etc.
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Daumengrosses Ingwerstück
  • 1/2 Chilli
  • Soja Sauce
  • Schwarzer Essig (Balsamico geht auch)
  • Gochugaru (das ist koreanisches Chillipulver, natürlich geht auch sonst ein Chillipulver oder einfach Paprikapulver)
  • Neutrales Öl

Zubereitung

  • Nudeln nach Anleitung auf der Packung kochen
  • Beliebiges Gemüse schneiden (in ähnlich grosse Stücke) und bei hoher Hitze unter ständiger Bewegung scharf anbraten, ca 5-10 Minuten, zur Seite legen
  • Knoblauch, Ingwer und Chilli feinhacken
  • Nudeln und Gemüse in Schüssel mischen
  • Knoblauch, Ingwer und Chilli, mit Soja Sauce, Essig und Gochugaru auf einem kleinen Häufchen auf die Nudeln geben
  • 4-5 EL Öl heiss machen
  • Heisses Öl über das Häufchen giessen (es wird einbisschen zischen und sprudeln aber keine Angst)
  • Alles vermischen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *